Der SPS Passive Last Emulator (PLE)

Für effiziente End-Of-Line-Prüfabläufe. Ein Arbeitspunkt. Oder mehrere. Individuell.

„Statt E-Motor: die auf das Wesentliche reduzierte Prüfabdeckung. Schnell und kosteneffizient.“

Der SPS Passive Load Emulator nutzt für diesen Anwendungsfall speziell ausgelegte Induktivitäten. Für Invertertests in der Serienfertigung mit einem oder mehreren vordefinierten Arbeitspunkten. Als hochwertiges Drossellastsystem für zuverlässigen Dauerbetrieb. Der Rotorsensor wird dabei elektrisch emuliert und kann hinsichtlich Position, Drehzahl und Drehrichtung gesteuert werden.

Weil Kosten und Zeit zählen.

Stromversorgung und Safety Control System sind integriert. Die optionale separate Schaltergruppe zur Fehlersimulation auf den Motorphasen ist kompakt, die Integration in ein bestehendes Automatisierungssystem oder Lieferung mit Automatisierung einfach.

en